< KNOW HOW

UNSERE BERGVERSETZER

Mike Horn

Abenteurer des Unmöglichen und Athlet ausserhalb aller Kategorien, lebte Mike Horn unter den extremsten Bedingungen. Er schwamm den Amazonas durch den Dschungel hinunter, bestieg 8000 Meter hohe Gipfel im Himalaya ohne Sauerstoff oder legte als einziger Mensch 20'000 Kilometer zu Fuss über das Packeis rund um den Polarkreis zurück. Als erster Mensch überquerte er den Südpol in vollständiger Autonomie auf einer 5100 Kilometer langen Strecke bei Temperaturen von unter -60° C.  Mike Horn hat einmalige Kenntnisse des Überlebens im Wasser, im Schnee und in der Kälte erworben. Für ihn hängt das Heil oft nur an einem einzigen Faden, und sein Urteil ist unmissverständlich: Der Faden ist aus Wolle - oder er ist tot!
www.mikehorn.com

Steve Ravussin

Langstrecken-Skipper, Sieger in der Mehrrumpfklasse der Regatten Route du Rhum, der Transat Jacques Vabre und des Nokia Oops Cup, Halter zahlreicher Segelrekorde: Steve Ravussin hat im Club der weltweit besten Seefahrer nichts mehr zu beweisen. Der Verschmutzung der Ozeane ist sich Steve bewusst geworden, als er mitten in der Nacht auf offener See über einen Container gefahren ist. An Bord des Trimarans MOD70, den er zusammen mit der Stiftung RACE FOR WATER entworfen hat, hat Steve die Weltmeere durchsegelt, um uns für die Verschmutzungsproblematik der Meere und der Umwelt mit Plastikabfällen zu sensibilisieren. Steve, erschrocken über diese Katastrophe, arbeitet heute an einem energieautarken Werkzeug zur Beseitigung von Plastikabfällen. Das Werkzeug ist kleinen Gemeinschaften zugänglich und versucht, die Verschmutzung der Ozeane durch Kohlenwasserstoffprodukte zu bremsen. Aufgrund seiner einzigartigen Erfahrungen auf See oder im Gebirge, schwört Steve nur auf die Wolle, und das zurecht.
www.raceforwater.com


< KNOW HOW